17. Tiroler Märchenpreis 2020/21 Werkseinreichung möglich

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

nach den regen Beteiligungen der Vorjahre schreiben wir heuer zum 17. Mal den Tiroler Märchenpreis aus.

Gemeinsam haben der Landesforstdienst Tirol und die Märchentraumwelten Wattens für das Kinderschauspiel "Schutzwaldmärchen" im Jahre 2018 den Alpinen Schutzwaldpreis- Helvetia der ARGE Alpenländische Forstvereine der Alpen in der Kategorie "Öffentlichkeitsarbeit, Schutzwaldpartnerschaften und Innovation" gewonnen. Deshalb ist der Tiroler Märchenpreis 2020/21 dem Schutzwaldmärchen gewidmet.

Unter dem nachstehenden Link finden Sie einen kurzen Filmtrailer zum Schutzwaldmärchen Almajuri und die Zauberwesen im Schutzwald. Mehr Informationen zum Projekt finden sie unter folgendem Link: DAS SCHUTZWALDMÄRCHEN

Für VolksschülerInnen und SchülerInnen von Sonderschulen lautet die Aufgabe, einzelne Szenen des Märchens  „Almajuri und die Zauberwesen im Schutzwald“ als Malarbeit darzustellen. Außerdem werden Klassenpreise für kreative Bastelarbeiten vergeben.

SchülerInnen der 1. und 2. Klasse AHS, NMS sowie in Südtirol 5. Kl. VS und 1. Kl. MS machen sich mit der Kamera oder dem Handy auf in den Wald und beschreiben in Form einer Fotostory oder einer Bildgeschichte, was Almajuri auf seiner Reise durch den Schutzwald "Fortsetzung in Form einer Fotostory oder Bildgeschichte des Schutzwaldmärchens - Almajuri und die Zauberwesen im Schutzwald" erlebt.

Als kleines Dankeschön für ihre Bemühungen erhalten alle Einreichenden kostenlosen Eintritt zu den Veranstaltungen der Märchentraumwelten in Form einer VIP-Jahreskarte. Diese ermöglicht es auch, das Schutzwaldmärchen kostenlos live mitzuerleben (unterstützt von EU, Bund und Land Tirol ), denn am 5., 19. und 26. Juni (AUFGRUND VOM CORONA VIRUS VERSCHOBEN AUF DAS JAHR 2022!) können sich die Kinder auf einem einstündigen Waldrundgang bezaubern lassen.

Die jeweils drei Bestplatzierten der vier Wertungsklassen gewinnen eine wertvolle Kristallfigur von Swarovski, die GewinnerInnen der Plätze vier bis zehn erhalten märchenhafte Sachpreise. Die PreisträgerInnen der drei Klassenpreise (fünfte Wertungsklasse) werden zur Teilnahme an einem museumspädagogischen Programm für Schulklassen im Rahmen der Kristallinen Werkstätte eingeladen. Alle PreisträgerInnen erhalten außerdem eine Urkunde zur Erinnerung.

Einsendeschluss ist der 15.07.2021. Die Preisverleihung erfolgt am 19.11.2021 um 16 Uhr  im ORF Landesstudio Tirol. Der musikalische Rahmen wird von der bekannten Tiroler Gruppe "Bluatschink" gestaltet, moderiert wird die Preisverleihung von Thomas Arbeiter vom ORF Landesstudio Tirol. Am Ende gibt es für alle PreisträgerInnen noch eine kleine Jause im Foyer.

Detaillierte Teilnahmebedingungen und Themenstellungen entnehmen Sie bitte dieser Website.
Wir bitten um Weiterleitung und hoffen auf rege Teilnahme!

Mit freundlichen Grüßen

LR Dr. Beate Palfrader

Walter Steidl
Karin Meischl                                                                                                                                                                         Martin Kriechbaum                                                                                                                                                                  Märchentraumwelten

-> Zu den Themenstellungen 2020/21...

Nostalgievideo 2008