Zauberwald - Zauberlehrling Huisele

Samstag, 28. August und Sonntag, 29. August 2021 laufend ab 13:00 Uhr – Märchenzentrum Gasthof Vögelsberg Wattens

 Zauberlehrling Huisele …

 Hat der alte Hexenmeister sich doch einmal wegbegeben …

Seit Doktor Faust den Zauberwald verlassen hat, geht es rund. Sein Lehrling Huisele verwandelt Menschen in Tiere und Bäume, verzaubert Besen in eifrige Diener und lässt die Geister tanzen. Zuerst ist es ja noch lustig – doch dann geht alles schief.

Denn Huisele hat den Zauberspruch vergessen, der alles wieder auflöst. Und jetzt sind auch noch die Seiten seines Zauberbuches verschwunden!

Die Bewohner des Zauberwaldes sind verzweifelt. Nur die bösen Hexen reiben sich die Hände. Endlich ist ihr Plan aufgegangen! Niemand wird die Seiten des Zauberbuches finden, die sie versteckt haben, da sind sie sich ganz sicher. Auch Mephisto kann es kaum erwarten, Huisele in seine Gewalt zu bekommen.

Alles ist verloren – oder doch nicht? Irgendwo in der Menschenwelt leben kluge Kinder, die den Wesen des Zauberwaldes schon öfters aus der Patsche geholfen haben. Alle, die den Hilferuf hören – bitte macht euch auf den Weg in den Zauberwald und sucht das Zauberbuch.

Mit Zitaten aus Goethes Faust und Zauberlehrling!

 

Rundgang Dauer: zirka 90 Minuten.

Erste Wanderung um 13 Uhr, dann alle weiteren 15 Minuten – letzte Wanderung um 17 Uhr. Achtung Forstweg deshalb festes Schuhwerk empfohlen und für Kinderwagen beschränkt befahrbar.

Eintrittspreise inkl.Transfer:

Erwachsene: 12 Euro. Kinder von 6 bis 12 Jahren: 8 Euro
Kinder von 1 bis 5 Jahren: 5 Euro. Familienkarte: 27 Euro

Voranmeldung empfohlen!

VIDEO KÖNIG LAURIN UND DIE VERLORENEN GESCHICHTEN

Easygrimm im Zauberwald

Das erfolgreiche Sprachförder-Märchenbuch EasyGrimm lieferte die Anregung zum diesjährigen Zauberwald-Abenteuer, bei dem die Besucher des Märchenwaldes wie immer selber mitmachen können: Um dem Froschkönig zu helfen begeben sie sich auf die Suche nach den richtigen Buchstaben in den Geschichten der Brüder Grimm und folgen dabei der Spur des Goldes, von der Goldmarie über den Goldesel und die goldene Gans bis hin zur goldenen Kugel für die Prinzessin. Die Brüder Grimm haben ja nicht nur das berühmte Märchenbuch, sondern auch das erste deutsche Wörterbuch geschrieben. Also erfahren die Besucher während ihrer Reise durch den Märchenwald auf ungewöhnliche Weise eine einfache, aber wichtige Botschaft der Brüder Grimm: Aus Buchstaben werden Wörter und aus Wörtern werden Geschichten!

Von Grimms Märchen zu Easygrimm

Die erste Ausgabe von EasyGrimm erschien 2013 und fand seither viele begeisterte Leser und Vorleser nicht nur in der Deutschförderung, sondern auch zu Hause, für die Leseförderung, in der Vorschule, im Tagesheim, beim Sprachunterricht in der Flüchtlingsbetreuung usw. Dieses Buch war ursprünglich genau für den Einsatz in der Primar- und Elementarbildung konzipiert. Unter dem Motto „EasyGrimm macht Märchen einfach“ eroberte EasyGrimm jedoch inzwischen weit darüber hinaus zahlreiche weitere Anwendungsgebiete (Begabtenförderung, Behindertenbetreuung, Tagesmütter, Lesepaten usw.). Renommierte Fachmedien haben das Buch als besonders praxistauglich empfohlen. Für den Tiroler Landesschulrat (Kulturservice) war der Autor in den letzten zwei Schuljahren äußerst erfolgreich auf Lesereise durch die Volksschulen in Tirol. Seit 2017 gibt es die neue dreibändige Ausgabe: den 1. Band bekommen Sie auch direkt am Vögelsberg.

Ausgezeichnete Deutschförderung

Auf Initiative des österreichischen Bundesministeriums für Bildung und Frauen prämiert der „IMST-Award“ die herausragendsten Beispiele innovativer Entwicklungen im österreichischen Bildungswesen. 2014 wurde EasyGrimm zum besten institutsübergreifenden pädagogischen Projekt gewählt. EasyGrimm ist das erste Projekt in der sprachlichen Frühförderung überhaupt, das mit einem solchen Preis gewürdigt wurde. Franz Kaslatters Deutschförderkonzept bündelt funktionierende Methoden und bietet sich als erprobte Lösung überall dort an, wo es derzeit Probleme in der Deutschförderung gibt.

Erzählen als frühe Leseförderung

Zentrale Motive dieser beliebten Märchen sind die magische Verwandlung zum Besseren, die wunderbare Macht der Liebe und dass auch Kleine stark sein und Erfolg haben können. Der wesentliche Vorteil gegenüber elektronischen Unterhaltungsmedien ist die direkte persönliche Begegnung zwischen Zuhörer und Erzähler. Daher ist es wichtig, auf die Reaktionen der Kinder zu achten und einzugehen. Nebenbei wird mit EasyGrimm durch ein spezielles Layout bei den Kindern schön frühzeitig eine langfristige Lesemotivation grundgelegt, noch lange bevor sie überhaupt mit dem Lesenlernen beginnen.

Märchen als Sprachfördermethode

Die bewährten EasyGrimm-Märchenfassungen fördern das Zuhören, geben einem klaren Sprachvorbild Raum, bieten attraktive Sprechanlässe und faszinieren als Motiv für vielfältige Aktivitäten: Lieder, Spiele, Basteleien, Malmotive usw. Die Texte sind gezielt vereinfachte Nacherzählungen, einfach zu erzählen, leicht zu verstehen und klingen dennoch so, wie Grimm’s Märchen klingen müssen. Dadurch unterscheiden sie sich deutlich von reinen Kurzfassungen, verniedlichenden Bearbeitungen und „leichter Sprache“ für eingeschränkte Sprachkompetenz.

Europäisch und aktuell

Als europäisches Buch wendet sich EasyGrimm an den gesamten deutschsprachigen Raum und alle, die Deutsch lernen. Gerade auch in extrem inhomogenen Gruppen, wie sie in der pädagogischen Praxis üblich sind, ermöglicht EasyGrimm ein Erfolgserlebnis beim Zuhören und bringt die Märchen der Brüder Grimm ins aktuelle Jahrtausend, sodass heutige Kinder sie verstehen.